In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Verbindungen für Mandanten bearbeiten können.

Voraussetzungen:

  • vorhandener Account in unserem System

Anleitung:

Wenn Sie für einen Mandanten die hergestellten Verbindungen bearbeiten möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Gehen Sie auf Mandantenstammdaten und wählen einen Mandanten aus.

Klicken Sie auf das 3-Punkte-Menü und wählen ‘‘Verbindungen‘‘ aus.


Digitalisierung von 

Sie können bestimmen, ob Ihre Dokumente vom Mandanten oder der Kanzlei digitalisiert werden sollen.


Verknüpfung Beleglink bei Export

Hier können Sie entscheiden, ob die Synchonisierung der Daten über Digitastic oder DATEV Unternehmen Online (DUO) hergestellt werden soll. 


DATEV Verbundene Anwendungen

Über Verbundene Anwendungen erhalten Sie einen Überblick über alle mit Ihren DATEV SmartLogin / DATEV mIDentity / DATEV SmartCard ausgestellten Berechtigungen für Partner-Anwendungen für die automatische Datenübertragung.

Sie können diese Berechtigungen auch widerrufen.

Weitere Informationen zu den verbundenen Anwendungen finden Sie hier


DATEVconnect:

Dies ist die Schnittstelle für Buchhaltungsdaten. Hier können Sie die Verbindung für diesen Mandanten aktivieren/deaktivieren.


DATEV Belegbilderservice:

Dies ist notwendig für die Weiterleitung Ihrer Belege und wird gleichzeitig als Schnittstelle für Ihre Belegbilder benutzt. Durch aktivieren/deaktivieren können Sie den Zugriff für diesen Mandanten steuern.

Um sich zu verbinden ist ein Smardcard/Smartlogin erforderlich und zusätzlich der Zugriff zu DUO.


Mandaten.Verify:

Bei der Mandanten.Verify bestimmen Sie von wem die Rechnungen/Dokumente erfasst werden sollen. 

Hier ist eine mehrfachauswahl möglich.  Es kann sowohl der Mandant als auch die Kanzlei die Dokumente erfassen/bearbeiten.   Aber wenn nur der Mandant ausgewählt wurde, führt dies dazu, dass die Rechnungen/Dokumente im Mandanten.Verify für die Kanzlei nicht sichtbar sind. 


Kanzleiverbindung trennen:

Hierbei wird die Kanzleiverbindung zum Mandanten getrennt. Das bedeutet, dass die Kanzleiadmins keinen Zugriff mehr auf die Daten haben. Die Daten bleiben nur für den Mandaten erhalten. Dies ist z.B. dann erforderlich, wenn der Mandant eine Kanzlei kündigt und digitastic weiternutzen möchte.  Die Anleitung zur Trennung der Kanzleiverbindung finden sie hier.



Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie weitere Fragen, wie Sie am besten mit digitastic starten? Schauen Sie sich diese Infomaterialien an:

  • Lesen Sie weitere Artikel hier. Diese enthalten eine ausführliche Sammlung an nützlichen Informationen.
  • Fragen Sie in unserem Live-Chat, um schnelle Antworten oder ein persönliches Onboarding zu erhalten.
  • Aber es gibt noch viel mehr! Sehen Sie sich alle Cloud & Pay oder Connect Funktionen an.